WebGuard

die zentrale Komponente für All in One JT


Mehr Sicherheit im Internet


Die Wege der Globalisierung erfordern weltweiten Zugriff auf Hostsysteme über Internet, Extranet und Intranet. Deswegen werden neue Anforderungen an eine zentrale Komponente bei der Datenhaltung, Gateway- und Security-Funktionalität gestellt. Was ist also zu tun?

Wir haben die Lösung: WebGuard

WebGuard ist für die Emulationen aus der Produktfamilie der All in One JT die zentrale Komponente für die Datenhaltung, Gateway- und Security-Funktionalität. Darüber hinaus bietet WebGuard ein zentrales Lizenzmanagement zur dynamischen Startberechtigung der All in One JT-Software an.

Das Resultat: Sicherung der Unternehmensdaten, effiziente Administration für mehr Service und dadurch mehr Vorsprung im Wettbewerb.

Produktfeatures
  • Administrative Unterstützung bei der Konfiguration der All in One JT
  • Zentrale Datenhaltung, Information und Statistik - komfortables Monitoring
  • SSL und Firewall Funktionalität
  • Knoteninstanz gegenüber Hostsystemen (IP-Adressbündelung)
  • DHCP-Unterstützung, Hostdruck über das Internet


Ihr Nutzen auf einen Blick
  • Mehr Sicherheit bei der Übertragung im Internet, Einsparung von Administrationsaufwand
  • Kostenreduktion durch dynamische Lizenzmanagement
  • Securityfunktionen für mehr Sicherheit im Netz
  • effizientes Abrechnungstool für Dienstleister


Einsatz und Anwendungsmöglichkeiten

  • Host-Verbindungen zu IBM Z Syste3ms, IBM System i, sowie BS2000/OSD, div. Unix-Derivate
  • E-Commerce Lösungen, die auf B2B- oder B2C-Internetverbindungen basieren
  • Drucken über das Internet/Intranet/Extranet


Datenhaltung

WebGuard bietet administrative Unterstützung bei der Konfiguration von Java™ Emulationen (JAIO) und legt diese Daten zentral ab. Der Administrator stellt mit dem Programm WebGuardAdmin die vorgefertigten Konfigurationen bereit und der Anwender kann entsprechend seiner individuellen Rechte seine Änderungen speichern. In beiden Fällen übernimmt WebGuard die Aufgabe der zentralen Datenhaltung.

Security-Funktionalität

WebGuard übernimmt die Benutzerverwaltung. Nur im WebGuard angelegte Benutzer, die sich über ein Passwort identifizieren müssen, bekommen die Ihnen zugewiesenen Produkte (Sessions). Neue Benutzer mit den korrespordierenden Sessions können durch den Administrator im laufenden Betrieb angelegt werden.

Gateway-Funktionalität

Die All in One JT Emulation kann sich wahlweise direkt mit dem Host verbinden oder WebGuard als Gateway/TCP/IP-Router verwenden.

WebGuard arbeitet dann als Host-Gateway und routet die Verbindungen der Applikationen zum Host weiter. Innerhalb des Hosts wird nur der WebGuard als Partner eingetragen. Auch in der Firewall wird nur die Gateway-Adresse eingetragen. Dies reduziert erhebliche Administrationsaufwände.

Verschlüsselung

Die Datenübertragung zwischen der Applikation und WebGuard erfolgt verschlüsselt. WebGuard unterstützt zwei verschiedene Verfahren: SSL und INTRA-SYS-Verschlüsselung.

Bei der SSL-Verschlüsselung ist der WebGuard der SSL-Server und die Applikation der SSL-Client. Es wird daher ein Server-Zertifikat für WebGuard benötigt.

Die Datenübertragung zwischen WebGuard und dem Host kann mit SSL verschlüsselt erfolgen (optional), wenn der Host dies unterstützt.

Die INTRA-SYS-Verschlüsselung kommt ohne Zertifikat aus. Sie ist eine proprietäre INTRA-SYS Entwicklung und basiert auf einer Verschlüsselung auf Basis von 2 * 128 Bit Tabellen und dynamischen Algorithmen.

HTTP-Tunnel

Die Kommunikation zwischen Anwendung und WebGuard erfolgt in der Regel über TCP/IP. Ist bei den Anwendern kein TCP-Port verfügbar, so kann auch der HTTP-Tunnel (optional) eingerichtet werden. Die Kommunikation zwischen Anwendung und WebGuard erfolgt dann mit HTTP/HTTPS über den normalerweise bei den Anwendern offenen HTTP/HTTPS-Port.

Lizenzierung

Eine der Aufgaben von WebGuard ist die Lizenzierung der Host-Sessions. Hierbei arbeitet WebGuard mit einer eigenen Lizenzierung oder alternativ mit dem INTRA-SYS Lizenzmanager IsyMan (optionales Produkt).

Bei Überschreitung eines einstellbaren Grenzwertes kann von WebGuard per Email eine Warnung an den Systembetreuer versandt werden, um die Lizenzgröße an den Bedarf anzupassen.

Der Vorteil dieser Lösung ist, dass weniger Lizenzen benötigt werden als potentielle Anwender vorhanden sind. Über die dynamische Lizenzverteilung von All in One JT Produkten wird der Lizenzbedarf eines Unternehmens optimiert - ein erheblicher Schritt zur Reduzierung der TCO.

Administration

Die Administration erfolgt über das Programm WebGuard-Admin (in MS Windows 32-bit Architektur). Hier können sämtliche Daten für alle Benutzer verwaltet werden: Gruppen, Benutzer, Lizenzen, Sessions, Verbindungen. Der Adminstrator wird dabei von einer vollständigen Online-Hilfe unterstützt.

WebGuard-Admin wird mit jedem WebGuard ausgeliefert und kann im Administrationsmodus einmalig gestartet und im Observer-Modus beliebig oft(optional) aufgerufen werden. Er steht als Windows-Applikation zur Verfügung. Webfähige Systemadminstration und Überwachung sind i.V.

Benutzergruppen

WebGuard unterstützt die Verwaltung einzelner Anwender wie auch Benutzergruppen. Bei den Benutzergruppen können den Anwendern bestimmte Gruppen zugeordnet werden.

Zusätzlich kann WebGuard im Modus "WebGuard für Dienstleister" (optional) betrieben werden. Dieser Modus kommt immer dann zum Einsatz, wenn regional selbstständige Gruppen administriert werden sollen. So kann der zentrale Administrator z.B. Gruppen für einzelne Niederlassungen und jeder dieser Gruppe einen Gruppen-Administrator zuweisen. Dieser Gruppen-Administrator verwaltet innerhalb seiner Gruppe die regionalen Benutzer und weist denen die Host-Sessions zu.

Performance

WebGuard ist als Server-Prozess für Single- und Multi-Prozessorsysteme konzipiert und unterstützt die Verwaltung und Gateway-Funktionalität für mehrere 1000 Benutzer.

WebGuard Loadbalancing (optional)

Für wachstumsstarke Unternehmen gibt es jetzt einen sicheren Weg zur Skalierung und Perfor-manceoptimierung beim Zugriff auf den Host über die All in One JT. Der WebGuard Loadbalancing ist clusterfähig und skalierbar.

Die WebGuard Loadbalacing Produkte stellen sicher, daß jeder Benutzer seine All in One JT-Anwendung mit der optimalen Leistung ausführen kann und die Server-Ressourcen so effizient wie möglich ausgenutzt werden.

Erfahren Sie mehr über die realisierten Projekte bei unseren Kunden und rufen Sie uns an. Gern informieren wir Sie ausführlich und konkret.

Technische Angaben

Unterstützte Betriebssysteme
  • Windows Server 2008 / R2 Workstation und Server
  • Windows Server 2012 / R2 Workstation und Server
  • Windows 7 / 8.1 / 10


Wir helfen Ihnen gerne.
Haben Sie konkrete Fragen? Gern beraten wir Sie über die Integrationsmöglichkeiten Ihrer Daten und Applikationen. Rufen Sie am besten gleich an unter +49 (0)511 61389-0 und sprechen Sie mit unseren Spezialisten!


© Alle Warenzeichen und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen, eingetragene Warenzeichen oder Produktbezeichnungen der jeweiligen Inhaber.

Übersicht